AIGNER & KEUPP       

ANOTHER WAY O' JAZZ

Johanna Keupp-Kosbahn (voc, fl) 
 Peter Aigner (voc, guit)

| A & K HomeBackground | Konzerte | Resonanz | Videos |

Peter Aigner
Autodidakt, ist mit Blues, Folk und Rock in den 60er und 70er Jahren in der Jazzstadt Burghausen groß geworden, wo - natürlich - die Begegnung mit Jazz unausweichlich war.

Mit Fusion, Funk und Latin hat er weitergemacht und, nun in München, in Jazz- und Jazzrock-Bands gespielt, u.a. mit Martin Seeliger, Mike Reithmeier, Wolfgang Roth, Alex Haas, Julian Feifel, Tony Lush, Rudolph Roth. 

Die letzten Jahre war er mit seinem Soloprogramm AIGNER Xang & Gitarre auf der Bühne und spielt nun aktuell mit Achim Göres im Bluesduo BLUES IS sowie mit Johanna Keupp-Kosbahn im Duo AIGNER & KEUPP .

Er schreibt und arrangiert Musik. So entstanden u.a. die Lieder und Songtexte für die Musicals "Der wilde Jäger von Gmund" und "Johnny kehrt z'ruck" von Andreas Kern für das Tegernseer Volkstheater.
Darüber hinaus schrieb er Arrangements für zahlreiche Kinderlieder verschiedener "Lillebi"-CD´s und ‐ im Verlauf seiner Unterrichtstätgkeit – viele Stücke für seine Schüler und Bands.

Er ist Mitbegründer des OHRWURM, Schule für moderne und klassische Musik in München, wo er auch Gitarre und Bandworkshops unterrichtet.



Johanna Keupp-Kosbahn
Das musikalische Wirken von Johanna Keupp-Kosbahn war lange Zeit ausschließlich auf die klassische Musik und die Flöte ausgerichtet. In München aufgewachsen, studierte sie zunächst am Richard-Strauss-Konservatorium, dann am Mozarteum in Salzburg, wo sie ihr Konzert-Diplom mit Auszeichnung bestand.
Schon während des Studiums war sie häufig bei den großen Münchner Orchestern zu Gast, wurde und wird regelmäßig von verschiedenen Kammerorchestern, u.a. den Münchener Bachsolisten, als Solistin verpflichtet. 

Seit etlichen Jahren gehört sie außerdem zur Stammbesetzung der Bühnenmusik an der Bayerischen Staatsoper. Ihre große Musikalität und Tonkultur machen sie zu einer begehrten Kammermusikpartnerin.

Immer schon fasziniert vom Gesang begann sie 2006 Unterricht zu nehmen und zu ihrer eigenen Überraschung entwickelte sich das Singen schnell zu einem zweiten beruflichen Standbein. Ihr mittlerweile umfangreiches Repertoire als Mezzosopranistin reicht von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik und umfasst sowohl Konzert- als auch Opernliteratur.

Und jetzt, im Duo mit Peter Aigner, kann Johanna Keupp-Kosbahn nun auf eine neue Weise ihre Vielseitigkeit als Musikerin unter Beweis stellen in der Welt von Bossa Nova, von Swing, Jazz und Blues.